André Schwarz Online

 

buecher

Texte

Monografie

Lustvolles Verschweigen und Enthüllen. Eine Poetik der Darstellung sexueller Handlungen in der Literatur der Wiener Moderne. Marburg, Verlag LiteraturWissenschaft 2012. (Bestellung über den Verlag hier möglich)

Aufsätze, Artikel, Essays:

Süße Mädel und geborene Dirnen. Die Doppelmoral der "guten Gesellschaft" in der Literatur der Wiener Moderne. In: Am Erker. Zeitschrift für Literatur Nr. 63. Themenheft "In guter Gesellschaft". Münster, Daedalus 2012.

Lyrik und Philosophie. In: Dieter Lamping (Hrsg.): Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte. Stuttgart, J.B. Metzler Verlag, 2011. [zusammen mit Charlotte Lamping]

Friedrich Schiller: Die Kraniche des Ibykus. In: Andrea Geier / Jochen Strobel (Hg.): Deutsche Lyrik in 30 Beispielen. München, Wilhelm Fink (UTB) 2010.

“Ich spielte einfach die Komödie mit…”. Hans Billians “Josefine Mutzenbacher … wie sie wirklich war” als Literaturverfilmung. In: Oliver Demny / Martin Richling (Hg.): Sex und Subversion. Berlin, Bertz & Fischer 2010.

Künstler und Wissenschaftler. Aspekte des “Geistesmenschen” bei Thomas Bernhard. In: Literatur und Lust. Begegnungen zwischen Poesie und Wissenschaft. Festschrift für Thomas Anz zum 60. Geburtstag. Herausgegeben von Lutz Hagestedt. München, Belleville Verlag 2008.

Vorträge:

Eine Suprematie geistiger Werte? - Felix Salten und die PEN-Tagung in Ragusa 1933.
Vortrag auf der Tagung "AEIOU: Global Austria. Annual Conference of the Austrian Studies Association". Department of Romance, German, Russian Languages and Literatures, California State University, Long Beach, USA. 26. - 29. April, 2012

Podiumsdiskussion anlässlich der Tagung "Bob Dylan und die Revolution der populären Musik", Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 26./27. Mai 2011.

Zwischen Assimilation und Agitation – Felix Salten als zionistischer Schriftsteller.
Vortrag auf der Tagung "Jews and/or Jewish Austrians in Modern Austrian Literature and Culture" 2011 Modern Austrian Literature and Culture Association Conference. Washington & Jefferson College, Washington, Pennsylvania, USA. 7. -10. April 2011

Rezensionen:


(mit einem Klick auf die entsprechende Zeitschrift gelangen Sie direkt zur jeweiligen Liste)

Modern Austrian Literature I literaturkritik.de I Jungle World I Arte Online I FAZ online I Artes Liberales I Transilvania I LISTEN

Modern Austrian Literature / Journal of Austrian Studies

Stefanie Arend: Innere Form. Rezension zu Stefanie Arend: Innere Form. Wiener Moderne im Dialog mit Frankreich. In: Journal of Austrian Studies Vol. 45 1-2 (2012)

Felix Salten: Man of many faces. Rezension zu Beverly Driver Eddy: Felix Salten. In: Modern Austrian Literature Vol. 44 3-4 (2011)

literaturkritik.de

Zwischen eisiger Kälte und großer Warmherzigkeit
John Lennons Briefe enthüllen den widersprüchlichen Charakter ihres Autors
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2015

Stadt des Umbruchs und Hauptstadt der Erotik
Das Wien der Jahrhundertwende und die Sublimierung der Sexualität
Von André Schwarz
Ausgabe 08-2014

Von sprechenden Rehen und liebenswerten Dirnen
Wie der Bestsellerautor Felix Salten vergessen werden konnte. Eine Hommage und Spurensuche zum 145. Geburtstag des unbequemen Österreichers
Von André Schwarz
Ausgabe 08-2014

Zu dieser Ausgabe
Ausgabe 03-2014

Zu dieser Ausgabe
Ausgabe 12-2013

Den Platz im Leben finden.
Manu Larcenets „Der alltägliche Kampf“ in der deutschen Gesamtausgabe
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2013

Fortführung eines Standardwerkes – Das Filmjahrbuch 2011 im „Lexikon des internationalen Films“
Ausgabe 11-2013

Zu dieser Ausgabe
Ausgabe 09-2013

Zu dieser Ausgabe
Ausgabe 07-2013

Wege zum Ruhm.
Die von Konstanze Fliedl herausgebene historisch-kritische Werkausgabe der Schriften Arthur Schnitzlers wird mit „Anatol“ und „Sterben“ fortgesetzt
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2013

Aus dem Schatten heraus.
Die von Stephan Kurz und Michael Rohrwasser herausgegebene Edition „A. ist manchmal wie ein kleines Kind“ verzeichnet die Kinobesuche von Clara Katharina Pollaczek und Arthur Schnitzler
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2013

Ein Held in Noppensocken..
Frank Schulz‘ „Onno Viets und der Irre vom Kiez“ ist mehr als ein Krimi
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2012

In seinen Träumen mit sich allein..
Über Arthur Schnitzlers „Träume. Das Traumtagebuch 1875-1931“
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2012

„Schön bin ich, wenn ich nackt bin“..
Das Spiel des Verhüllens und Entkleidens bei Arthur Schnitzler
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2012

„Ohne das Kapel hab ich salutirt!“..
Zur Historisch-Kritischen Ausgabe von Arthur Schnitzlers „Lieutenant Gustl“ und einer Schulausgabe
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2012

Ein stinknormaler Mensch..
Gerhard Polt wird 70 Jahre alt
Von André Schwarz
Ausgabe 05-2012

Wirres Sammelsurium.
Über Julia Francks Roman "Rücken an Rücken"
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2012

Ein gehobener Schatz.
Alison Castles eindrucksvolle Spurensuche in "The Stanley Kubrick Archives" zeigt einen großen Künstler in all seinen Facetten
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2012

Twist and Shout auf der Reeperbahn.
Ein Bildband über die "Beatles in Hamburg"
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2011

Auf der Suche nach dem Orm.
Walter Moers Roman "Das Labyrinth der träumenden Bücher" wirkt erstaunlich uninspiriert
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2011

Ein Audiokommentar in Buchform.
Fatih Akin erzählt in "Im Clinch" von sich und seinen Filmen
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2011

Unentbehrliches Nachschlagewerk – Das "Lexikon des Internationalen Films" wird um das "Filmjahr 2010" erweitert
Ausgabe 11-2011

Animalerotica.
Isabella Rossellinis "Green Porno" führt spielerisch in das Liebesleben der Tiere ein
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2011

Große Erwartungen.
Bilder der Nachrichtenagentur Prensa Latina zeigen die ersten zehn Jahre des sozialistischen Kuba
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2011

Späte Blüte.
Robert Sheltons wegweisende Bob-Dylan-Biografie ist nun erstmals in deutscher Übersetzung erschienen
Von André Schwarz
Ausgabe 05-2011

Offene Zukunft.
Zwei Standardwerke zu Bob Dylan in erweiterten Neuauflagen
Von André Schwarz
Ausgabe 05-2011

Biederer Voyeurismus.
Manuele Fior zeichnet Arthur Schnitzlers "Fräulein Else" als graphic novel
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2011

"Ein Schuss in den Kopf ist eine Möglichkeit".
Über einige Neuerscheinungen zu Thomas Bernhard
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2011

Sehnsuchtsorte aus Glas und Stahl.
Ein prachtvoller Bildband von Elisabeth A. T. Smith stellt die 36 "Case Study Houses" vor – ein Wohnungsbauprogramm, das bis heute seinesgleichen sucht
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2011

Standardwerk in neuem Gewand – Ovids "Metamorphosen" in der Reclam Bibliothek neu aufgelegt
Ausgabe 02-2011

Es geht auch ohne Kaiser.
Hildegard Kretschmer-Mellenthins "Städteführer Wien" und der von Christian Brandstätter herausgegebene Bildband "Wien" zeigen nicht nur die k. u. k.-Herrlichkeit der österreichischen Hauptstadt
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2010

Wundersame Höhen und Tiefen.
Manu Larcenets grandiosem Comic "An vorderster Front" folgt eine nur mäßig inspirierte "Legende von Robin Hood"
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2010

Jodling Area.
"Grüß Gott, mein Bayernland" versammelt erstmals alle Lieder und Musikstücke der Biermösl Blosn
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2010

Hamlets Blick über Yoricks Schädel.
Über die Neuausgabe von Peter Altenbergs "Buch der Bücher" und die Dokumentation der "Selbsterfindung eines Dichters"
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2010

In Labyrinthen aus Pappe.
Manu Larcenet zeichnet "Die Rückkehr aufs Land" als ebenso witziges wie skurriles Abenteuer
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2010

Verschenkte Gelegenheiten.
Nick Hornbys jüngster Roman "Juliet, Naked" verspricht viel und hält dabei nur wenig
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2010

Merkwürdiger Veröffentlichungszwang.
Eine kurze Sichtung der Book-on-demand-Landschaft zur Wiener Moderne
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2010

Gegen den donnernden Schwachsinn auf allen Kanälen.
Gerhard Polts "Kehraus" ist nun auch als Hörspiel erhältlich
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2010

Bad Hausener Festspiele.
Gerhard Polts "Apokalypsen" halten der Spießigkeit den Spiegel vor – und zum "Jubiläum" gibt es nur das Beste
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2010

Der Zauber des Hedonismus.
Über Leonard Cohens Lyrikband "Buch der Sehnsüchte" und die Neuübersetzung seines Debütromans "Das Lieblingsspiel"
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2010

Schwäbischer Weltbürger – Peter-André Alts zweibändige Schiller-Biografie ist immer noch ein Standardwerk
Ausgabe 11-2009

Totgeforscht und ausgefragt.
Gero von Wilpert beantwortet "Die 101 wichtigsten Fragen" zu Friedrich Schiller
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2009

"Der Grieche als solcher"?.
Hansgeorg Hermanns Biografie zu Mikis Theodorakis wirkt unentschlossen
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2009

Sicher ist, dass nichts sicher ist.
Der von Jonas Maatsch und Christoph Schmälzle herausgegebene Begleitband zur Weimarer Ausstellung "Schillers Schädel" zeigt die Suche nach diesem als Geschichte einer Obsession
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2009

Planetenläufe.
Judith Hermanns neues Buch "Alice" erzählt vom Abschiednehmen
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2009

Die Lust zu schauen.
Ein Ausstellungskatalog und "Der verbotene Blick auf die Nacktheit"
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2009

Diskurse des Begehrens.
Zwei Bücher von Robert Muchembled und Franz X. Eder versprechen eine "Geschichte der Sexualität"
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2009

Lebendige Stadt der Toten.
Joanne Berrys Bildband über "Pompeji"
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2009

Die Abgründe der inneren Vorgänge - Michael Billenkamp untersucht Thomas Bernhards Narrativik und poetologische Praxis
Ausgabe 03-2009

Graeca sunt, non leguntur.
Die "Latinum electronicum"-CD versucht, dem Latein das Schicksal des Nicht-gelesen-werden zu ersparen
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2009

"Sie wiederholen nur immer, dass sie modern sein wollen".
Ein Überblick über die neueste Forschungsliteratur zur Wiener Moderne
Von André Schwarz
Ausgabe 01-2009

Von der Poesie der Bilder.
Der literarische Kalender 2009 erzählt nebenbei "Geschichten vom Kino"
Von André Schwarz
Ausgabe 01-2009

Auslotung des Geistesbezirks - Das "Thomas Bernhard Jahrbuch 2004" versammelt Forschungsarbeiten und Symposiumsbeiträge
Ausgabe 11-2008

Ein Ankommen in der Fremde.
Sven Regener schließt mit "Der kleine Bruder" seine Herr-Lehmann-Trilogie ab
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2008

Schön und gut und klar und wahr.
Robert Gernhardts "Gesammelte Gedichte 1954-2006"
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2008

Science Fiction, hausgemacht.
Nick Mason porträtiert die Bandgeschichte von Pink Floyd in "Inside Out"
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2008

Oben ist unten und hässlich ist schön.
Walter Moers nimmt sich in "Der Schrecksenmeister" Gottfried Keller vor
Von André Schwarz
Ausgabe 07-2008

Ein Panoptikum des Geistes und der Geistlichkeit.
Karl Gutzkows "Der Zauberer von Rom" erstmals in einer textkritischen Gesamtausgabe
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2008

Die dunkle Seite des Schreibtisches - Klaus Lüderssen über den Juristen Joseph von Eichendorff
Ausgabe 12-2007

Zwischen Lahn und Neckar - Armin Schlechter über die "Romantik in Heidelberg"
Ausgabe 12-2007

Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen - Ein Bildband über Karl Valentin
Ausgabe 12-2007

Das Schweigen im Flachs.
Julia Francks Roman "Die Mittagsfrau"
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2007

"Die Revolution ist meine eigentliche wunderschöne Braut".
Thomas Mießgang porträtiert Fidel Castro in seinem Bildband "Vaterland oder Tod"
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2007

Bedingt promotionsbereit.
Randi Gunzenhäusers und Erika Haas' "Promovieren mit Plan" verspricht viel und hält eher wenig
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2007

Das Innere des Diamanten.
Mick Rock porträtiert den Pink-Floyd-Mitbegründer Syd Barrett
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2007

"A house of worship in this den of sin".
Michael Streissguth über die Entstehung von Johnny Cashs legendärem Konzertalbum "At Folsom Prison"
Von André Schwarz
Ausgabe 08-2007

Zwischen Entfremdung und Sinnlichkeit - Die Zeitschrift "Kultur und Gespenster" versammelt auch in der dritten Ausgabe ein reichhaltiges Themenspektrum
Ausgabe 07-2007

"Sicher ist, dass nichts sicher ist.".
Zur Erinnerung an den Volkssänger, Komiker, Filmpionier und Sammler Karl Valentin aus Anlass seines 125. Geburtstages
Von André Schwarz und Jochen Strobel
Ausgabe 06-2007

Versteckte Leben.
Arno Schmidts "Nobodaddy's Kinder" in einer Neuauflage
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2007

Untote Poesie.
Lou Reeds gesammelten Songtexte sind nun auch in Deutschland erhältlich
Von André Schwarz
Ausgabe 01-2007

Komplett überarbeitet - Gero von Wilperts "Lexikon der Weltliteratur" geht in die vierte Auflage
Ausgabe 01-2007

"Ein Revolutionär geht nie in Pension".
Leycester Coltmans Fidel Castro-Biografie
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2006

Kommerz-Blüten.
Adam Green und sein eher halbgares "magazine"
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2006

Zum Sichten und Ordnen.
Vier weitere Bände der Thomas-Bernhard-Werkausgabe bei Suhrkamp
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2006

Leise Ordnung der Dinge.
Robert Gernhardts "K-Gedichte" erzählen von Krankheit, Krieg und Kunst
Von André Schwarz
Ausgabe 01-2006

Auch Bücher mögen Face-Liftings.
Max Goldts "Die Kugeln in unseren Köpfen" in einer Neuausgabe
Von André Schwarz
Ausgabe 01-2006

Alfred Döblins "Wallenstein" als kommentierte Gesamtausgabe im Taschenbuch
Ausgabe 12-2005

Es gibt Dinge, die in aller Stille stattfinden müssen.
Ernesto Che Guevaras zweite Lateinamerikareise und "Das magische Gefühl, unverwundbar zu sein"
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2005

Julia Francks dritter Roman "Lagerfeuer" als Hörbuch
Ausgabe 12-2005

Blockflötenunterricht und Cowboystiefel.
Moritz von Uslars "100 Fragen an..." als Sammelband
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2005

Der Mensch ist das Tier, das sich sorgt.
Robert Gernhardt liest "Im Glück und anderswo"
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2005

Perfektion und Unvollkommenheit.
Isabella Rossellinis Fotoband "Looking at me"
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2005

Monika Schmitz-Emans' gelungene Einführung in die Literatur der Romantik
Ausgabe 03-2005

Kaminfegen für Fortgeschrittene?.
Walter Moers begibt sich in die "Stadt der träumenden Bücher"
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2005

Lustvolles Suhlen im Sumpf der Leidenschaften.
Pedro Juan Gutierrez' "Der König von Havanna" als Hörbuch und sein neuester Roman "Animal Tropical"
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2005

Kratzen an der Oberfläche mit Glanzstücken.
Sven Regeners Roman "Neue Vahr Süd"
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2004

Von Fhernhachen, Lindwürmern und Unvorhandenen Winzlingen.
Walter Moers erkundet erneut Zamonien in "Rumo & Die Wunder im Dunkeln"
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2004

Geplante Erregung?.
Thomas Bernhards "Holzfällen" als Hörbuch
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2004

Futter für das Phrasenschwein.
Günter Netzers Autobiografie "Aus der Tiefe des Raumes"
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2004

Einmal Rüthi-Salez und zurück.
Die Führermeldungen von Werner Tobler berichten nicht nur von der "Nachteule unter dem Bügel"
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2004

Künstlichkeit und Zerstörung.
Thomas Bernhard zum 15. Todestag
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2004

Gerhart Polts und Hanns Christian Müllers "Urlaubsimpressionen"
Ausgabe 03-2004

Schwermütigkeit trifft hintergründigen Humor.
Detlef Kinsler widmet sich "Element of Crime"
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2004

Michel Houellebecqs "Plattform" geht in die zweite Runde
Ausgabe 10-2003

Sven Regeners "Herr Lehmann" nun auch in einer Taschenbuchausgabe
Ausgabe 10-2003

Unzertrennlich bis 16 Uhr.
Boris Guschlbauer verlegt "Tretminen am Ende des Regenbogens"
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2003

Gekerbte Tische, gekerbte Spezies.
Bjørn Erik Sass' Debüt "Herrenbesuch"
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2003

Hinter den Fassaden von Kunst und Kommerz.
Zwei Filmbücher zu Robert de Niro und Natalie Portman
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2003

Ein Prophet in barbarischen Zeiten.
George Orwell zum 100. Geburtstag
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2003

Poet im neuen Gewand.
Rio Reisers Autobiographie "König von Deutschland" neu aufgelegt
Von André Schwarz
Ausgabe 05-2003

Das Grollen des Sambatyon.
"Baudolino" von Umberto Eco in der Hörspielfassung
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2003

Ein Luder, aber keine Dirne.
Arthur Schnitzlers "Fräulein Else" als Hörbuch
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2003

Field Commander Cohen.
Zwei neue Veröffentlichungen zu Leonard Cohen von Christof Graf und Jim Devlin
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2003

Weck' den Houellebecq in Dir.
Zwei weitere Romane der "Skandalautorin" Virginie Despentes
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2002

Hamlet als tragischer Hanswurst.
Robert Gernhardt zeichnet Lichtenberg
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2002

Feinste zamonische Hochliteratur.
Walter Moers' zweiter Husarenstreich "Ensel und Krete" als Taschenbuch
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2002

Unter dem Pflaster liegt ein steiniger Strand.
Sabine Stamer schreibt eine Biographie über Daniel Cohn-Bendit
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2002

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Der zehnte Brunetti-Fall von Donna Leon
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2002

Is da auch a Krampus dabei?.
Gerhard Polts Weihnachtsgeschichten
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2002

Die Tücken des eigenen Textes.
Florian Illies recht trockene "Anleitung zum Unschuldigsein"
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2002

Zeitlos schön.
Robert Gernhard liest "Reim und Zeit"
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2002

Stefan Woltersdorffs literarische Spaziergänge durch Straßburg
Ausgabe 08-2002

Der Sommer des Tausendfüßlers.
Nicola Barkers neuer Roman "Nadeln im Ohr"
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2002

Geburtstag von Geistesmensch.
Gerhard Polt wird 60 Jahre alt
Von André Schwarz
Ausgabe 05-2002

Der lange Weg des neuen Menschen.
Einige Bemerkungen zur Auseinandersetzung mit Kuba
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2002

Über den Dächern von Havanna.
Pedro Juan Gutierrez schreibt eine "Schmutzige Havanna Trilogie"
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2002

From Cuba with love
Ausgabe 04-2002

Unter mir die Rippen Rosinantes.
Zwei Che Guevara-Biographien
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2002

Der Fluch immerwährender Abhängigkeit.
Kubas Geschichte in einer kurzen Darstellung von Michael Zeuske
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2002

Comandante Hemingway?.
Leo Burghardt und Klaus Huhn über Hemingway in Kuba
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2002

Ein Yankee auf Reisen.
Christopher Bakers Reisebericht "Mi Moto Fidel"
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2002

Vom Sockel gerissen, auf den Thron geführt.
Robert Gernhardt liest "In Zungen reden"
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2002

Therapie dringend erwünscht.
Sabine Scholz merkwürdiger Erstling "Studienzeit mit Pannen"
Von André Schwarz
Ausgabe 03-2002

Der das berühmte Rätsel löste....
Ein Sigmund Freud-Portrait von Peter Schneider
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2002

Ein Mann der Schrift.
Umberto Ecos Roman "Baudolino" spielt gekonnt mit Geschichte
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2002

Keine guten News von GoodNews.
Nick Hornbys neuer Roman "How to be good"
Von André Schwarz
Ausgabe 01-2002

Die Kunst der Poesie ist die Kunst, nackt zu tanzen.
Paul McCartneys "Gedichte und Songs 1965-1999"
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2001

Pop-Perlen ja, schwarzrot nein?.
Hartmut El Kurdi versucht sich am Scherben-Klassiker "Keine Macht für Niemand"
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2001

"Ich nehme Geld von Regierungen, Frauen, Gedichtverkäufen und, falls nötig, von Arbeitgebern".
Ira Nadels gelungene Einführung in Leben und Werk von Leonard Cohen
Von André Schwarz
Ausgabe 12-2001

Die geblendete Revolution
Ausgabe 11-2001

Eine Mata Hari aus Bremen.
Das abenteuerliche Leben von Marita Lorenz
Von André Schwarz
Ausgabe 11-2001

Traumreise ins Herz der Zeit.
Mikis Theodorakis' Erinnerungen als Hommage an Kreta
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2001

Ein Monument zu neuem Leben erweckt.
Peter Stein liest den zweiten Teil von Goethes "Faust"
Von André Schwarz
Ausgabe 10-2001

Die Komik, New York und der Sinn des Lebens.
Ein Essay über die philosophische Seite Woody Allens
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2001

Nichts Neues aus der Lagune.
Donna Leons neunter Brunetti-Fall
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2001

Nach Paris und Mädchen jagen.
Stephan Reimertz´ neue Allen-Biographie
Von André Schwarz
Ausgabe 09-2001

Von Göttern, Geckos und Gewöhnlichem.
Hans Arnfrid Astels "West-östliche Konstellationen" hinterlassen einen zwiespältigen Eindruck
Von André Schwarz
Ausgabe 08-2001

Zeitgeistsurfer ohne Tiefgang.
Ulrich Woelks neuer Roman "Liebespaare"
Von André Schwarz
Ausgabe 06-2001

Blutendes Deutschland.
Über Agnes Michaux´ Roman "Ich werde sie jagen bis ans Ende der Welt"
Von André Schwarz
Ausgabe 04-2001

Die wehmütige Suche nach dem Traum vom Sozialismus.
Inge Vietts Reise nach Kuba
Von André Schwarz
Ausgabe 02-2001

Jungle World

Warten auf den Juli
Thomas Mießgang porträtiert Fidel Castro in seinem Bildband »Vaterland oder Tod«.
Von André Schwarz
Nummer 39 vom 27. September 2007

arte online

Durchwursteln auf hohem Niveau
Sven Regener: Neue Vahr Süd
Rezension von André Schwarz

FAZ online

Liebeserklärung an eine Insel
Mikis Theodorakis’ Erinnerungen “Bis er wieder tanzt” sind mehr als eine Biografie. Der Roman ist eine Hommage an Kreta.
Von André Schwarz

artes liberales

Die Sprache der Mörder und Vollstrecker
Zur Neuauflage von Cornelia Schmitz-Bernings “Vokabular des Nationalsozialismus”
Von André Schwarz

Süße Mädel, gefallene Mädchem
Das Begleitbuch zur Ausstellung “Arthur Schnitzler. Affairen und Affekte”
Von André Schwarz

Nulla dies sine linea
Ein Katalog zur Felix-Salten-Ausstellung im jüdischen Museum Wien
Von André Schwarz

Grundlegendes neu gefasst
Joachim Bumkes Einführung in Hartmanns “Erec”
Von André Schwarz

Müßiggänger, Gartenmenschen
Cathrine Theodorsens über “Leopold Andrian, seine Erzählung Der Garten der Erkenntnis und der Dilettantismus in Wien um 1900″
Von André Schwarz

Der Geruch von Blut und Schande
Ernst Klee schreibt ein Who´s Who der deutschen Kulturschaffenden im “Dritten Reich”
Von André Schwarz

Der Kosmologe im Schützengraben
Stephan Porombkas Trainingsbuch “Kritiken schreiben”
Von André Schwarz

Transilvania

Die Insel am Rande der Welt.
Über Raoul Schrotts neuen Roman “Tristan da Cunha oder Die Hälfte der Erde”.
Von André Schwarz
Transilvania Nr. 4-5 (2005) S. 61

Übertreibungskünstler, unterschätzt
Über Gitta Honeggers Bernhard-Biographie.
Von André Schwarz
Transilvania Nr. 4-5 (2005) S. 62

LISTEN Online (leider zur Zeit offline, die Texte sind aber hier auf der Seite zugänglich)

Später Spagat (S. Fischer Verlag)
Finale Schliffe
Robert Gernhards posthum erschienene Gedichte
besprochen von André Schwarz

Ortsgespräch (Karl Blessing Verlag)
Über Schlitz und alles was mit Schlitz zusammenhängt
Florian Illies Heimatkunde trifft nicht immer den richtigen Ton
besprochen von André Schwarz

Eroberung des Nutzlosen (Carl Hanser Verlag)
Aus den Tagebüchern des Regisseurs Werner Herzog
Keine schnöde Anekdotensammlung, keine wilden Dompteursgeschichten
besprochen von André Schwarz

Duden, Band 1 und Band 5

Der Duden geht in seine 24. bzw. 8. Auflage
Von Brötchentasten, Boyscouts und Ynglings
besprochen von André Schwarz

Der wahre Fidel Castro, Die Revolution bin ich, Märchen von Kuba
Diverse Neuerscheinungen beleuchten den Socialismo tropical
Wahres und Polemisches über Kuba
besprochen von André Schwarz

Römische Geschichte (Verlag Zweitausendeins)
Theodor Mommsens epochale »Römische Geschichte« als Nachdruck
Geschichtsschreibung als Kunst
besprochen von André Schwarz

Steve Jobs und die Geschichte eines außergewöhnlichen Unternehmens (Scherz Verlag)

Jeffrey Young und William L. Simon schreiben eine durchwachsene Steve-Jobs-Biografie
Vom Piraten zur Ikone
besprochen von André Schwarz

Filmszene D (Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag)
Das Lexikon »Filmszene D« mit einem Überblick über den jungen deutschen Film
Der junge Deutsche Film im Aufwind
besprochen von André Schwarz

Fußball, Fußball über alles

Ein Rückblick auf die WM-Bücherflut
Ein Vorwort zum Special WM Revisited
besprochen von André Schwarz